Datenschutz auf KAGIS Android TV-Geräten

Datenschutz auf KAGIS Geräten

Als Anbieter von Geräten mit Android TV ist uns Datenschutz sehr wichtig und wir wollen euch in diesem Artikel darüber aufklären was mit euren Daten passiert und wie diese geschützt werden. Wir setzen bewusst auf Android TV da dieses Betriebssystem die größte Flexibilität bietet und den Benutzern die Möglichkeit bietet verschiedenste Apps zu installieren. Unser Partner CHiQ arbeitet sehr stark mit Google zusammen und somit können wir auch wichtige Sicherheits- und Featureupdates bereitstellen.

Ihr könnt einige Funktionen des Android TVs auch ohne Anmeldung eines Google-Kontos nutzen, zum Beispiel können externe Geräte komplett ohne Android TV benutzt werden aber auch Youtube und einige Google Features funktionieren ohne Account. Darüber hinaus sind bestimmte Funktionen wie die sprachgesteuerte Google-Suche, die Google-Cast Funktion sowie Surfen im Internet auch ohne Anmeldung mit einem Google-Konto verfügbar. Sobald ihr aber Apps herunterladen wollt, muss ein Google Konto für den Google Play Store eröffnet werden. Ihr könnt natürlich ein komplett neues und unabhängiges Google Konto für euren Fernseher eröffnen und müsst nicht euer Hauptkonto nutzen.

Datenschutz und Sicherheit sind von jeher das Fundament für alles

Dies betonte Google dieses Jahr auf der Entwicklerkonferenz I/O in Mountain View. Letztes Jahr wurde die DSGVO Datenschutzrichtlinie in Europa schlagend und hat damit strengere Auflagen für Datenverarbeitungsdienste wie Google eingeführt. Aber schon davor hat Google dafür gesorgt dass eure Daten so sicher wie möglich sind. Google gründete 2006 eine Niederlassung in München. Die Entwicklung in den Bereichen Sicherheit und Datenschutz ist hier angesiedelt. Das neue Gebäude in dem das Google-Team heute arbeitet wurde 2016 eingeweiht und mittlerweile sind rund 700 Mitarbeiter am Standort untergebracht, wobei rund drei Viertel davon in der Entwicklung arbeiten. Damit ist das Münchner Google-Büro das größte in Deutschland. Nebenbei betreibt Google auch ein großes Büro in Berlin welches wir selbst beim Launch des Google Pixel 4 besichtigen durften. Google nimmt den Datenschutz sehr ernst und erfüllt alle Auflagen der DSGVO Datenschutzgrundverordnung. Aufgrund der langjährigen Erfahrung und der großen Anzahl an Nutzern ist Android TV eines der sichersten Smart TV Betriebssysteme am Markt.

Google Launch Event Pixel 4

Smart-TV: Welche Gefahren gibt es?

Smart TVs integrieren die Funktionen eines Computers oder Smartphones im Fernseher. Sie können im Internet surfen, Apps downloaden und vieles mehr. Im Grunde haben diese Geräte alle Features eines externen Streamingsticks bereits integriert und arbeiten daher besser zusammen als Zubehörprodukte. Es wird kaum von Angriffen auf Smart TVs berichtet und diese sind auch als sehr sicher einzustufen, da sie im Grunde auch weniger sensible Daten als z.B Smartphones enthalten. Trotzdem sind einige Menschen natürlich besorgt da dieses Gerät der Mittelpunkt des Haushaltes ist. Genau aus diesem Grund war es uns sehr wichtig das neueste und auch eines der sichersten Betriebsysteme Android TV 9 Pie (64bit) zu verwenden. Wenn von Angriffen berichtet wird, dann sind diese meist Attacken auf schlecht gesicherte Systeme mit HbbTV (Hybrid Broadcast Broadband TV) oder unter anderen die ungewollte Preisgabe von Nutzerdaten an Hersteller oder TV-Sender. KAGIS und CHiQ speichern und werten keine Benutzerdaten aus. Es werden nur Daten an Google übermittelt die für die Nutzung der Google-Services erforderlich sind, darüber hinaus werden keine Daten gesammelt.

Welche Daten werden gesammelt ?

Welche Daten von Google verarbeitet werden, könnt ihr ganz einfach in den Google Nutzungsbedingungen bzw. in der Google Datenschutzerklärung nachlesen:

Darüber hinaus übermittelt euer Smart TV keine Daten. Es werden keine Daten an KAGIS oder CHiQ gesendet und nur die Daten die für die Nutzung von Android TV und der Google Services notwendig sind an Google übermittelt.

Ihr habt die Kontrolle natürlich in eurer Hand und könnt ganz einfach die Übermittlung der Daten an Google stoppen. Dafür einfach im Menü unter Nutzung und Diagnose die Übertragung der Daten an Google stoppen. Die Daten sind anonymisiert und werden nur zur Verbesserung von Android TV benutzt, wenn ihr dies nicht wollt könnt ihr die Datenübermittlung einfach deaktivieren.

KAGIS Smart TV Screenshot – Nutzung und Diagnose

Der “Rote Knopf” – HbbTV

KAGIS Smart TV Fernbedienung

Oft ist im Internet vom bösen roten Knopf die Rede, welcher über HbbTV personenbezogene Daten übermittelt. Auf unserer Fernbedienung ist ebenfalls ein roter Knopf zu finden, jedoch hat der rote Knopf bei uns nichts mit HbbTV zu tun. Wir haben keinen Tuner und Antennenanschluss und daher ist die HbbTV Funktion auch nicht verfügbar. HbbTV ist ein weiterer Dienst, der mittlerweile in fast allen Smart-TVs integriert ist. Damit lassen sich beispielsweise zusätzliche Informationen zu TV-Inhalten anzeigen. Fernsehzuschauer kennen die Funktion mittlerweile meist in Form eines Auswahlmenüs mit einem roten Button, welches aufscheint, sobald man einen bestimmten Sender anwählt. Man könne dann Zusatzinformationen zur laufenden Sendung erhalten, oder auch auf die Mediatheken der Programmanbieter zugreifen. Dies ist jedoch bei uns nicht möglich, da keine regulären Fernsehsender angesehen werden können. Also keine Angst vor der Sicherheitslücke HbbTV auf KAGIS Geräten.

KAGIS Smart-TV schützen – so geht’s

  • Installiert regelmäßig Updates: CHiQ und Google versorgen die Geräte 3 Jahre lang mit Updates. Sicherheitsupdates hängen von Google ab und werden eventuell länger zur Verfügung gestellt. Haltet daher eure Smart-TV-Software aktuell. Ihr könnt ganz einfach automatisch angebotene Updates über das Menü herunterladen. 

KAGIS Smart TV Update Screenshot

  • Installieren eines gratis Antivirenprogramm: Ihr könnt euren KAGIS TV auch einfach absichern indem ihr ein kostenfreies Antivirus für den Smart TV aus dem Playstore herunterladet. Wir empfehlen ESET Smart TV Antivirus, welches kostenfrei installiert werden kann.

KAGIS Smart TV Screenshot

  • Installiert Apps nur aus vertrauenswürdigen Quellen: Benutzt bitte ausschließlich den offiziellen App-Store auf unserem Gerät. (Google Play Store)

KAGIS Smart TV Screenshot

  •            Falls aus irgendeinem Grund die installation von Apps aus unbekannten Quellen erwünscht ist (APK) dann aktiviert                     zumindest die Prüfung über den Playstore. Wir raten davon ab APK’s aus dem internet herunterzuladen und haften nicht             für Schäden die durch nicht verifizierte Apps entstehen.

KAGIS Smart TV Screenshot

  •           Ihr könnt natürlich auch in den Sicherheitseinstellungen des Gerätes kontrollieren welche Apps welche Berechtigungen              haben. Wenn ihr Apps Berechtigungen entziehen wollt, könnt ihr das einfach tun.

KAGIS Smart TV Screenshot

  • Vermeidet die Eingabe von vertraulichen Daten: Achtet darauf auf welcher Seite ihr kritische Daten eingebt. Gebt beim Surfen über den Smart-TV nur Passwörter oder Adressen ein auf Seiten die ihr kennt und achtet auf eine verschlüsselte Verbindung (URL beginnt mit https://).
KAGIS Screenshot Browser

KAGIS Smart TV Screenshot Browser

  • Sichert euer Heimnetzwerk: Dieser Tipp ist für alle Netzwerkgeräte nützlich. Sichert euer Wlan Heimnetzwerk ausreichend ab. Nutzt aktuelle Verschlüsselungsmethoden (WPA2) und verwendet sichere Passwörter. Alternativ könnt ihr den KAGIS Smart TV auch per Ethernet (Lan-Kabel) mit dem Modem verbinden.

Keine Angst vor dem SMART TV!

Um es nochmal kurz zu fassen, unsere KAGIS Smart TVs sammeln keine Nutzerdaten sondern nur Daten die zur Verbesserung von Android TV beitragen. Diese sind anonymisiert und ihr könnt dies auch deaktivieren. Im Grunde ist unser Smart TV einfach ein größeres Smartphone mit einem optimieren Android Betriebssystem für TV-Geräte und wir bemühen uns das Betriebssystem so sicher wie möglich zu gestalten.

Falls noch Fragen offen sind freuen wir uns über ein Kommentar.

Euer KAGIS Team.

Share this post

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.